Ernährungsphysiologischer Unterschied zwischen hausgemachter und industriell hergestellter pflanzlicher Milch

Hausgemachte Pflanzenmilch hat sehr unterschiedliche Geschmacksrichtungen, Konsistenz und Nährwerte als verpackte Milch (ob Bio oder konventionell). Hausgemachte Pflanzenmilch ist aufgrund ihres hohen Anteils an Mikro- und Makronährstoffen sehr hitzeempfindlich, daher muss sie immer im Kühlschrank aufbewahrt werden und ihre Haltbarkeit beträgt 3 bis 5 Tage.

Industriemilch durchläuft einen Ultra-Pasteurisierungsprozess, bei dem viele der Nährstoffe eliminiert werden, so dass die Milch in jedem Regal bis zu zwei Jahren bei Raumtemperatur stehen kann.

 

Wenn wir jedoch versuchen, die chemisch-ernährungsphysiologischen Unterschiede zwischen natürlichen und industriellen Pflanzenmilcharten zu verstehen, gibt es keine einzige ausführliche Studie in dieser Hinsicht. Tatsächlich unterscheiden die meisten Blogs über Ernährung und gesunde Ernährung einfach nicht zwischen der industriellen und der natürlichen Version von Pflanzenmilch.

 

 

Dies hat eine Mehrheit der Pflanzenmilchverbraucher zu der Annahme gebracht, dass die verpackte Industrieversion (pasteurisiert oder ultrapasteurisiert) die gleichen Eigenschaften besitzt wie die hausgemachte oder natürliche Version*.

 

Und dies ist auch ein Grund, warum sie einen sehr hohen Preis dafür zahlen.

 

Angesichts dieses Informationsmangels, wandte sich Vegan Milker im Jahr 2015 an das wichtigste wissenschaftliche Forschungszentrum Spaniens, das CSIC (Centro Superior de Investigaciones Científicas), die Pharmazeutische Fakultät Valencia und die Chemische Universität Prag und bat um ihre Zusammenarbeit, um die bestehende Realität zwischen industriellen und 100% natürlichen Pflanzenmilch zu verstehen. 

 

 

Die Ergebnisse der wissenschaftlichen Studie wurden in der renommierten Fachzeitschrift "Journal of Chromatography A" veröffentlicht und zeigen, wie sich Wärmebehandlungen radikal auf die Ernährungsqualität der Pflanzenmilch auswirken. So verschwinden beispielsweise Vitamine, Aminosäuren und Phospholipide unter anderem in der industriellen Version praktisch, während sie in hausgemachter Pflanzenmilch intakt bleiben.

Genauer gesagt, hausgemachte Pflanzenmilch (die in dieser Studie mit dem Vegan Milker hergestellt wurde) hat 5-mal mehr.

Nährstoffe als verpackte Industriepflanzenmilch.

 

*Nach der europäischen Gesetzgebung ist ein Produkt "natürlich", das keiner Wärmebehandlung unterzogen wurde, d.h. das, was wir heute als Roh oder „Raw“ bezeichnen.